2. Kreisklasse: „5. Kolonne“ jetzt nicht mehr mit „roter Laterne“!

Nach der zu erwartenden, deutlichen Niederlage in der Woche, in der die „5. Kolonne“ dem Gastgeber aus Werdum zum verdienten 7:1 gratulieren musste, trat die Fünfte zum Spiel gegen die (nächsten) Nachbarn, der Dritten vom MTV Aurich, an.

Beide Mannschaften hatten bis dato noch keinen Punkt in der Tabelle erreichen können. Somit war es das Kellerduell der Staffel. Man hatte zunächst überlegt, ob man sich auf ein Unentschieden „einigen“ könne, doch dieser Plan wurde dann doch verworfen und sich dem sportlichen Wettkampf gestellt.
Die ersten Doppel wurden dann mit 1:1 „gerecht geteilt“. Erster wichtiger Baustein für den Gesamtsieg war Thomas‘ Sieg gegen den G. Sauer. Nach einem 0:2 Satzrückstand konnte Thomas das Spiel doch noch mit 3:2 nach Hause bringen. Leider war der Sieg im zweiten Einzel nicht unser, so dass das Unentschieden zunächst wieder Bestand hatte. Allerdings konnten Lupo und Kai die nächsten Einzel für sich entscheiden und auch Thomas war danach wieder erfolgreich, so dass es nunmehr 5:2 stand. Gerhard war Fortuna in den Einzeln an diesem Abend leider nicht hold. Er musste sich erneut geschlagen geben. Nachdem aber Lupo auch sein zweites Einzel glatt gewinnen konnte, hätte Kai den Sack zum 7:3 zumachen können. Aber das hat leider nicht geklappt. Somit mussten die Doppel noch mal an die Tische. Hier haben Gerhard und Kai im „vorrangigen“ Doppel mit 3:1 die Oberhand behalten, so dass das Doppel von Thomas und Lupo zum „Trainingsspiel unter Wettkampfbedingungen“ mutierte. Trotz dass die rote Laterne an den Gast abgeben werden konnte, haben wir mit unseren „Nachbarn“ noch relativ lange in geselliger Runde zusammengesessen. Ein wirklich schöner Abend für die „5. Kolonne“.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code