Zuschuss für bessere Platzbewässerung * ON v. 21.11.2014

TuS Sandhorst bekommt 7400 Euro für Brunnen und Pumpenanlage

Für den Bau eines Tiefbrunnens, einer Pumpenanlage und einer Hydrantenleitung zur Bewässerung

seiner Fußballplätze bekommt der TuS Sandhorst 7400 Euro Zuschuss von der Stadt Aurich. Das hat der Sozial-und Sportausschuss am Dienstagabend einstimmig beschlossen. Durch die Möglichkeit, einen Platz über eine Brunnenanlage bewässern zu können, würden Kosten für Frischwasser entfallen, hieß es von der Stadtverwaltung. Wie TuS-Vorsitzender Martin Janssen in seinem Antrag schreibt, kosten der Brunnen und die Pumpenanlage inklusive Hydrantenleitung insgesamt rund 15000 Euro. Alternative wäre die Anschaffung einer sogenannten Druckerhöhungsanlage für rund 6000 Euro.

Aus ökologischer, aber auch aus finanzieller Sicht favorisiere der Klub den Bau eines Brunnens, der die Folgekosten deutlich reduzieren würde. Auch halte man es für nicht sinnvoll, Trinkwasser für die Beregnung der Fußballplätze zu verwenden. Dafür reiche Grundwasser völlig aus. „Der Bau des Brunnens verursacht im ersten Moment höhere Kosten, diese würden sich durch geringere Wasserkosten aber schnell amortisieren“, so Janssen. Vor dem Bau soll die Wasserqualität geprüft werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tus-sandhorst.de/wordpress/blog/zuschuss-fuer-bessere-platzbewaesserung-on-v-21-11-2014/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code